19. Dezember 2019
Als die ilanga-Mitarbeiterinnen Tsega trafen, war die alleingelassene Mutter und ihr Baby unterernährt. Sie konnte sich oft nur von Tee und Brot ernähren. Als Nothilfe unterstützte ilanga sie mit Geld, damit sie Nahrung kaufen und zu Kräften kommen konnte. Auch war eine Therapie für ihre mentale Gesundheit wichtig. ilanga übernimmt zudem die Kosten für den Kinderhort, damit sie wieder an ihrem Mais-Verkaufsstand arbeiten kann. Das entlastet die junge Mutter und fördert die Entwicklung...
21. November 2019
Was aussieht wie ein gemütliches Zusammensein dreier Äthiopierinnen mit einem Kleinkind, ist das Treffen dreier Äthiopierinnen, von denen sich zwei zuvor noch nie begegnet sind. Trotzdem hat man kein Gefühl von Distanz, oder Unsicherheit, wenn man das Foto betrachtet. Auch in der realen Situation war dieser Besuch sehr entspannt, geprägt von gegenseitigem Verständnis, Offenheit und Respekt für die Situation des Gegenübers. Möglich gemacht haben diese Begegnung Leti und Elyse von ilanga...
16. Mai 2019
Brrr. Nein, es geht nicht um kalte Nächte in den Simien-Mountains im Norden von Äthiopien. Brrr, so wird der Name der äthiopischen Währung ausgesprochen. Birr heisst sie, doch das I verschwindet bei der Aussprache der Äthiopier. Nicht verschwinden tun aber die Birr aus dem Land. Denn das Geld darf weder ein- noch ausgeführt werden. Die grösste Note ist eine 100er Note, 100 Birr entsprechen etwa 3.50 Franken (Stand 16.5.2019). Wer also auf einer Äthiopienreise in den nicht seltenen...
25. März 2019
Mehr als alle anderen Tiere vermochten Vögel uns Menschen seit jeher zu faszinieren. Vielleicht, weil sie etwas können, was wir nicht können, aber fast jeder sich wünscht: Fliegen. Und obwohl wir wenig gemeinsam haben mit diesen gefiederten Freunden, verbindet uns doch mehr mit ihnen, als mit der übrigen Tierwelt: Wie wir bestreiten auch sie ihr Leben auf zwei Beinen. Im Gegensatz zur Schweizer Vogelwelt bietet Äthiopien eine ungleich grössere Vielfalt an Vögeln, welche ich auf einer...
26. Februar 2019
Kalkidan (zweite von rechts) wohnt mit ihren zwei achtjährigen Buben in einem winzigen Raum, einer Art Hinterhof, am Rand von Addis Abeba. Im Rahmen der ilanga-Reise im Januar 2019 bekommt die kleine Familie Besuch. Menna, die Sozialarbeiterin, die für ilanga Freiwilligenarbeit vor Ort leistet, begleitet die Besucherinnen. Als Geschenk bringen sie nicht nur Pflegeprodukte mit, sondern auch Zahnbürsten, die Trisa gespendet haben. Kalkidan hat ihr eigenes Injera-Business aufgebaut – mit...

Kontakt

ilanga

Wauwilermoos 6

CH-6243 Egolzwil

Annemarie Geurts

Tel. 078 789 69 09

 

Luzerner Kantonalbank

6002 Luzern

IBAN CH16 0077 8203 3971 5200 1

BIC LUKBCH2260A

SWIFT LUKBCH2250A

 

 

verein@ilanga.ch

Jetzt spenden